[youtube https://www.youtube.com/watch?v=gFxEyBEmqg4&w=560&h=315]

Im August 2019 kündigten JBT und SmartWash Solutions eine europaweite Allianz an, um die innovative Kombination aus Wissenschaft, Technologie und Technik des US-amerikanischen Unternehmens den Verarbeitern von Frischprodukten auf dem gesamten Kontinent zugänglich zu machen. Im Folgenden erläutert Ewoud Buter, Geschäftsführer von SmartWash Solutions BV, wie die Technologie den Kunden hilft, Kosten zu sparen und die Lebensmittelsicherheit zu verbessern.

In den letzten Jahren war SmartWash Solutions BV auf dem europäischen Markt aktiv und hat mehrere erfolgreiche Versuche mit beeindruckenden Ergebnissen für große Lieferanten auf dem Fresh-Cut-Markt durchgeführt. Um den Erfolg ihrer Produkte zu beweisen, bietet SmartWash Solutions in Zusammenarbeit mit dem Verarbeiter einen kostenlosen Test an, bei dem beide Seiten gemeinsame Ziele und Benchmarks festlegen.

Während dieses Versuchs stellt SmartWash Solutions die Ausrüstung zur Verbesserung der Lebensmittelsicherheitssysteme zur Verfügung und bietet gleichzeitig eine gründliche Bewertung des Prozesses, wobei oft zusätzliche Kosteneinsparungen und betriebliche Verbesserungen gefunden werden. In diesem Artikel werden die Vorteile und der Wert der vielen SmartWash-Lösungen aufgezeigt, die mehr als nur eine Verbesserung der Lebensmittelsicherheit darstellen.

SmartWash Bildschirmfoto

Kosteneinsparungen
Die unmittelbarste Notwendigkeit für Verarbeiter besteht darin, von der manuellen oder halbmanuellen Kontrolle und Überwachung ihrer Prozesse und Lebensmittelsicherheit wegzukommen. Die Automatisierung ist nicht nur ein wichtiger Faktor für die Verbesserung der Lebensmittelsicherheit, sondern kann auch die Kosten senken.

Technologie ist in der Lebensmittelindustrie oft ein zu wenig genutztes Instrument zur Kosteneinsparung. Wenn das Personal jedoch die Proben nicht mehr von Hand kontrolliert, kann die Datenintegrität verbessert und der Materialbedarf für die Kontrollproben reduziert werden. In der Vergangenheit war in vielen Betrieben mindestens eine Person mit der ständigen Überwachung der Waschstraßen auf kritische Kontrollpunkte beschäftigt, wobei ein bis zwei Datenpunkte pro Stunde und Waschstraße erzeugt wurden. Mit der automatisierten Echtzeit-Kontrolle und -Überwachung ist es möglich, mindestens 1800 Datenpunkte pro Stunde zu erhalten, die dank eines automatischen Kalibrierungsverfahrens alle äußerst genau sind. Dies führt zu niedrigeren Arbeitskosten und erheblichen Einsparungen durch verbesserte Prozesskontrolle und zusätzliches Feedback zu den Produktionsläufen.

[youtube https://www.youtube.com/watch?v=UXuTXhs6HLM&w=560&h=315]

Ein weiteres häufiges Problem ist die Verwaltung des Waschwassers in allen Phasen der Waschanlagen. In der Vergangenheit waren die Steuerungen nicht in der Lage, die organische Belastung bei den ersten Waschvorgängen zu bewältigen, bei denen die Produkte das organische Material von den Feldern abwerfen oder die oft die erste Waschstufe nach dem Schneiden sind. Dank der Innovationen, die in den SmartWash-Steuerung(auch bekannt als ASAP) können diese Hürden überwunden werden, und alle Stellen, an denen es zu einer Kreuzkontamination durch Wasser kommen kann, können selbst unter den schwierigsten Bedingungen behandelt werden. Verarbeiter, die bisher nur die Sekundärwäsche behandelten, behandeln nun auch die Primärwäsche kontinuierlich. Dies ist ein großer Schritt zur Eindämmung der Kreuzkontamination und zur Vermeidung des perfekten Sturms.

Während der Versuche entdeckt SmartWash oft Möglichkeiten für betriebliche Verbesserungen, die zu erheblichen Einsparungen führen können. So reduzierte beispielsweise ein Verarbeitungsunternehmen in den USA seine betrieblichen Ausfallzeiten durch den Einsatz der SmartWash Solutions ASAP-Steuerungen. Durch die Verringerung der über den Tag verteilten Wasserentnahmen konnte der Verarbeiter seinen Produktionsplan in kürzerer Zeit abschließen und den Gesamtverbrauch an Wasser reduzieren. Ein anderer Verarbeiter konnte bis zu 15 % des Wasserverbrauchs seiner Anlage einsparen. Durch diese Vorteile können sich die Kosten für das SmartWash-Programm schnell amortisieren.

SmartWash-Symbole

Universellkompatibel
Da es sich bei der ASAP-Einheit um eine "eigenständige" Einheit handelt, die auf Rädern an jede beliebige Waschstraße angeschlossen werden kann, lassen sich die Vorteile des Systems auf viele verschiedene Prozesse anwenden. Auch wenn die Waschstraßen von verschiedenen Herstellern stammen, ist dies kein Hindernis oder eine Einschränkung der Möglichkeiten, die Vorteile zu nutzen, da sich die SmartWash-Techniker die Zeit nehmen, die Anlage bei einem Besuch vor der Installation zu bewerten und sicherzustellen, dass die Lösungen zum Prozess passen.

Meistens finden wir Waschanlagen, die sofort einsatzbereit sind und in manchen Fällen nur kleine Änderungen benötigen, wie z.B. einen Einspritzpunkt oder Pumpenanpassungen. Einige Waschanlagen sind viel schlüsselfertiger, wie z.B. die von FTNON hergestellten Anlagen, da sie die erforderlichen Komponenten in ihren Bauprozess integrieren können. Wir sind der Meinung, dass dies zu einer der leistungsstärksten Waschanlagen in der Branche führt. Aber bei allen Waschstraßen kann die SmartWash-Methode implementiert werden, mit allen damit verbundenen Vorteilen für die Lebensmittelsicherheit und den Betrieb für den Verarbeiter.

smart-wash-solutions-ASAP-unit

Rasch angenommen
Wie wir alle wissen, ist die Akzeptanz in den Betrieben der Schlüssel zum Erfolg einer neuen Technologie. In der Regel ist es schwierig, das Waschpersonal zu überzeugen, da Veränderungen oft neuen Stress in einer ohnehin schon stressigen Umgebung bedeuten können. SmartWash Solutions hat die Erfahrung gemacht, dass die Technologie vom Bodenpersonal schnell angenommen und akzeptiert wird, da sie ihre Arbeitsumgebung angenehmer macht. Sie müssen nicht mehr mit Chemikalien hantieren, und oft werden die
Luft und die Umwelt in der Anlage verbessert.

Die Geschäftsleitung ist in der Regel sehr empfänglich für die Meinung ihrer Mitarbeiter und kann manchmal gar nicht glauben, wie gut sie angenommen wird. Die Benutzerfreundlichkeit macht einen großen Unterschied in der täglichen Arbeit der Mitarbeiter aus, und die bessere Zugänglichkeit der Daten ermöglicht es dem Management, die Verbesserungen zu überwachen. Es ist ein Gewinn für alle Beteiligten, der sich in einer besseren Arbeitsumgebung niederschlägt. Technologie kann in diesem Umfeld eine heikle Angelegenheit sein, aber unser Ziel ist es, alles für das Personal einfacher zu machen und gleichzeitig zu gewährleisten, dass zu 100 % sichere Produkte hergestellt werden, denn wir können es uns nicht leisten, die Verbraucher zu enttäuschen.

Drew McDonald, Vizepräsident für Lebensmittelsicherheit bei Taylor Farms, kommentiert: "SmartWash hat es uns ermöglicht, durch die Automatisierung der Datenerfassung und die robuste, kontinuierliche Kontrolle Lücken im Prozess zu schließen. Obwohl die Lebensmittelsicherheit der Hauptfaktor für die Einführung des SmartWash-Programms war, haben wir viele weitere Vorteile wie die Senkung des Wasserverbrauchs, die Steigerung der Produktionseffizienz und die Gewinnung wertvoller Einblicke in die Leistung von mehr als 100 unserer Waschanlagen in der gesamten Lieferkette von Taylor Farms."

Fordern Sie Informationen über die Organisation eines kostenlosen SmartWash-Tests in Ihrem Betrieb an!